Domain mens-clothing.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt mens-clothing.de um. Sind Sie am Kauf der Domain mens-clothing.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Bronchitis:

DENISIA 2 chronische Bronchitis
DENISIA 2 chronische Bronchitis

DENISIA 2 chronische Bronchitis

Preis: 13.30 € | Versand*: 3.95 €
DENISIA 2 chronische Bronchitis
DENISIA 2 chronische Bronchitis

DENISIA 2 chronische Bronchitis

Preis: 13.49 € | Versand*: 4.95 €
Imupret N Dragees Husten & Bronchitis
Imupret N Dragees Husten & Bronchitis

IMUPRET N DrageesHersteller: Bionorica SEDarreichungsform: Überzogene TablettenBeschreibung:Mit Imupret® N wird eine Erkältung optimalerweise schon im Anfangsstadium gebremst und soll sich so erst gar nicht voll entwickeln können.Anwendung: Traditionell verwendet bei ersten Anzeichen und während einer Erkältung, z. B. Kratzen im Hals, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Hustenreiz. Hinweis: Imupret N ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.Hinweis: Imupret N Tropfen enthalten 19% (V/V) Alkohol.Produkt im Internet: www.bionorica.de/atemwege/imupret%C2%AE.htmlHersteller-Seite: www.bionorica.de

Preis: 13.39 € | Versand*: 4.95 €
bronchicum Thymian Lutschpastillen Husten & Bronchitis
bronchicum Thymian Lutschpastillen Husten & Bronchitis

BRONCHICUM Thymian LutschpastillenWirkstoff: 42 mg Thymiankraut-Trockenextrakt (6-10:1); Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V)Hersteller: MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbHDarreichungsform: LutschpastillenBei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem SchleimDie hochdosierten und extra starken* Lutschpastillen lösen bei Erkältungshusten und akuter Bronchitis schnell den festsitzenden Schleim und beruhigen die gereizten Bronchien.Gleichzeitig bekämpfen sie die Entzündung in den Bronchien.Bronchicum Thymian Lutschpastillen Extra stark sind rein pflanzlich, sehr gut verträglich und ideal für unterwegs. Außerdem sehr angenehm im Geschmack. Sie sind bei Kindern ab 6 Jahren anwendbar.

Preis: 6.19 € | Versand*: 4.95 €

Was ist Bronchitis?

Bronchitis ist eine Entzündung der Bronchien, also der größeren Atemwege in den Lungen. Typische Symptome sind Husten, Auswurf, At...

Bronchitis ist eine Entzündung der Bronchien, also der größeren Atemwege in den Lungen. Typische Symptome sind Husten, Auswurf, Atemnot und manchmal auch Fieber. Bronchitis kann durch Viren, Bakterien oder Reizstoffe wie Rauch verursacht werden. In den meisten Fällen heilt Bronchitis von selbst aus, aber in manchen Fällen kann eine ärztliche Behandlung notwendig sein.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist Bronchitis?

Bronchitis ist eine Entzündung der Bronchien, also der größeren Atemwege in den Lungen. Sie kann akut oder chronisch auftreten und...

Bronchitis ist eine Entzündung der Bronchien, also der größeren Atemwege in den Lungen. Sie kann akut oder chronisch auftreten und wird meist durch Viren oder Bakterien verursacht. Typische Symptome sind Husten, Auswurf, Atemnot und manchmal auch Fieber. Eine akute Bronchitis heilt in der Regel von selbst aus, während eine chronische Bronchitis langfristige Auswirkungen auf die Lunge haben kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Bronchitis meldepflichtig?

Ist Bronchitis meldepflichtig? In den meisten Ländern ist Bronchitis nicht meldepflichtig, da es sich um eine häufige Erkrankung h...

Ist Bronchitis meldepflichtig? In den meisten Ländern ist Bronchitis nicht meldepflichtig, da es sich um eine häufige Erkrankung handelt, die in der Regel nicht lebensbedrohlich ist. Meldepflicht besteht in der Regel für schwerwiegendere oder ansteckende Krankheiten wie Tuberkulose oder COVID-19. Dennoch kann es in bestimmten Fällen erforderlich sein, Bronchitis zu melden, z.B. wenn sie im Zusammenhang mit einer anderen meldepflichtigen Krankheit auftritt oder in einem Ausbruchsszenario. Es ist ratsam, sich über die spezifischen Meldepflichten in Ihrem Land oder Ihrer Region zu informieren, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Bronchitis Meldepflichtig Krankheit Gesundheitsamt Infektion Meldung Arzt Vorschrift Ansteckend Übertragbar.

Welches Antibiotikum Bronchitis?

"Bei der Behandlung von Bronchitis werden in der Regel Antibiotika eingesetzt, wenn die Erkrankung durch Bakterien verursacht wird...

"Bei der Behandlung von Bronchitis werden in der Regel Antibiotika eingesetzt, wenn die Erkrankung durch Bakterien verursacht wird. Welches Antibiotikum für die Behandlung von Bronchitis am besten geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem Erreger, der Schwere der Erkrankung und individuellen Faktoren des Patienten. Häufig verschriebene Antibiotika bei Bronchitis sind beispielsweise Amoxicillin, Azithromycin oder Doxycyclin. Es ist wichtig, dass das Antibiotikum vom Arzt verschrieben wird und die Einnahme genau nach Anweisung erfolgt, um eine erfolgreiche Behandlung sicherzustellen und Resistenzbildungen zu vermeiden."

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Behandlung Medikament Rezept Infektion Lungenentzündung Therapie Husten Bakterien Arzt Wirkstoff

bronchicum Thymian Lutschtabletten Husten & Bronchitis
bronchicum Thymian Lutschtabletten Husten & Bronchitis

BRONCHICUM Thymian LutschtablettenHersteller: MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbHDarreichungsform: LutschtablettenBei festsitzendem Husten bietet Bronchicum® die doppelte Pflanzenkraft in einem Arzneimittel: Bronchicum® löst schnell den festsitzenden Schleim und beruhigt die gereizten Bronchien – für eine wirksame und gleichzeitig sehr gut verträgliche Behandlung des Hustens.Anwendung: Traditionell angewendet zur Unterstützung der Schleimlösung bei Husten im Rahmen von Erkältungen. Bronchicum® Thymian Lutschtabletten sind ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei: „Zur Unterstützung der Schleimlösung bei Husten im Rahmen von Erkältungen“, ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung.Wirkstoff: Thymiankraut-Trockenextrakt. Anwendungsgebiet: zur Unterstützung der Schleimlösung bei Husten im Rahmen von Erkältungen.

Preis: 8.59 € | Versand*: 4.95 €
Sinulind Erkältungs Kapseln Husten & Bronchitis
Sinulind Erkältungs Kapseln Husten & Bronchitis

SINULIND Erkältungs KapselnWirkstoff: 200 mg EucalyptusölHersteller: MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbHDarreichungsform: KapselnBefreien Nase, Kopf & Bronchien löst festsitzenden Schleim befreit so auch von Kopfdruck antibakteriellPflichttextErkältungskapseln Eukalyptusöl 200 mgWirkstoff: Euklyptusöl. Anwendungsgebiet: Zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Preis: 3.39 € | Versand*: 4.95 €
bronchipret Thymian Pastillen Husten & Bronchitis
bronchipret Thymian Pastillen Husten & Bronchitis

BRONCHIPRET Thymian PastillenWirkstoff: 42 mg Thymiankraut-Trockenextrakt (6-10:1); Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V)Hersteller: Bionorica SEDarreichungsform: PastillenBRONCHIPRET Thymian Pastillen Pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim und bei Beschwerden der BronchitisWichtige Hinweise (Pflichtangaben):Bronchipret Thymian Pastillen. Wirkstoff: Thymiankraut-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim und bei Beschwerden der Bronchitis.GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDERBronchipret Thymian Pastillen 42,0 mg/Pastille zur Anwendung bei Kindern ab 6 Jahren und ErwachsenenWirkstoff: Thymiankraut-TrockenextraktPflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten der AtemwegeLesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, müssen Bronchipret Thymian Pastillen jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.Heben Sie die Gebrauchsinformation auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 1 Woche keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.Diese Gebrauchsinformation beinhaltet:WAS SIND BRONCHIPRET THYMIAN PASTILLEN UND WOFÜR WERDEN SIE ANGEWENDET?WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON BRONCHIPRETTHYMIAN PASTILLEN BEACHTEN?WIE SIND BRONCHIPRET THYMIAN PASTILLEN EINZUNEHMEN?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE SIND BRONCHIPRET THYMIAN PASTILLEN AUFZUBEWAHREN?WEITERE INFORMATIONEN1. WAS SIND BRONCHIPRET THYMIAN PASTILLEN UND WOFÜR WERDEN SIE ANGEWENDET?Pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim und bei Beschwerden der Bronchitis.2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON BRONCHIPRET THYMIAN PASTILLEN BEACHTEN?BronchipretThymian Pastillen dürfen nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Thymian oder anderen Lippenblütlern (Lamiaceen), Birke, Beifuß, Sellerie oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind (sonstige Bestandteile siehe unter Punkt 6 Weitere Informationen).Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Bronchipret Thymian Pastillen ist erforderlich:Bei Beschwerden, die länger als 1 Woche anhalten oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.Kinder:Zur Anwendung bei Kindern unter 6 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. BronchipretThymian Pastillen sollen deshalb bei Kindern unter 6 Jahren nicht angewendet werden.Ältere Menschen:Für ältere Menschen sind keine Einschränkungen bekannt.Bei Einnahme von Bronchipret Thymian Pastillen mit anderen Arzneimitteln:Zu möglichen Wechselwirkungen liegen keine Untersuchungen vor. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem emgenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.Bei Einnahme von Bronchipret Thymian Pastillen zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:Es sind keine Beeinflussungen zwischen Bronchipret Thymian Pastillen und Genussmitteln, Speisen oder Getränken bekannt.Schwangerschaft und Stillzeit:Aus der verbreiteten Anwendung als Lebensmittel haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in Schwangerschaft und Stillzeit ergeben. Zur Anwendung von Bronchipret Thymian Pastillen in Schwangerschaft und Stillzeit liegen jedoch keine ausreichenden Untersuchungen vor. Die Anwendung wird daher nicht empfohlen. Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Für thymianhaltige Präparate sind keine Einschränkungen bekannt.Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Bronchipret Thymian Pastillen:Dieses Arzneimittel enthält 0,376 g Maltitol und 0,009 g Glucose-Sirup pro Pastille. Bitte nehmen Sie Bronchipret Thymian Pastillen erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.3. WIE SIND BRONCHIPRET THYMIAN PASTILLEN EINZUNEHMEN?Nehmen Sie BronchipretThymian Pastillen immer genau nach der Anweisung in dieser Gebrauchsinformation ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 3 - 4-mal täglich 3 - 4 Pastillen ein. Kinder von 6 - 11 Jahren nehmen 4-mal täglich 2 - 3 Pastillen ein.Art der Anwendung:Die Pastillen sollten nach Möglichkeit gelutscht (nicht gekaut) werden, damit sich die Wirkstoffe bereits im Rachenraum entfalten können.Dauer der Anwendung:Die Anwendung ist zeitlich nicht begrenzt. Bitte beachten Sie jedoch in jedem Fall die Angaben unter "Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Bronchipret Thymian Pastillen ist erforderlich" sowie unter "Welche Nebenwirkungen sind möglich".Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Bronchipret Thymian Pastillen zu stark oder zu schwach ist.Wenn Sie eine größere Menge Bronchipret Thymian Pastillen eingenommen haben, als Sie sollten:Wenn Sie versehentlich einmal eine oder zwei Einzeldosen mehr als vorgesehen eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Bei Einnahme von deutlich darüber hinausgehenden Mengen benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.Wenn Sie die Einnahme von Bronchipret Thymian Pastillen vergessen haben:Wenn Sie zu wenig von BronchipretThymian Pastillen genommen haben oder die Einnahme von Bronchipret Thymian Pastillen vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Gebrauchsinformation beschrieben, fort.Wenn Sie die Einnahme von Bronchipret Thymian Pastillen abbrechen:Das Absetzen der BronchipretThymian Pastillen ist in der Regel unbedenklich.Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?Wie alle Arzneimittel können Bronchipret Thymian Pastillen Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zu Grunde gelegt:Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000 Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.Es können Überempfindlichkeitsreaktionen bzw. allergische Reaktionen der Haut und der Atemwege, wie z.B. Luftnot, Hautausschläge, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum (Quincke-Ödem), auftreten. Es kann auch zu Magen- und Darmbeschwerden, wie Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen, kommen. Die Häufigkeit der Nebenwirkungen ist nicht bekannt. Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen, insbesondere Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum bzw. allergische Reaktionen der Atemwege bei sich beobachten, setzen Sie Bronchipret Thymian Pastillen ab und suchen Sie sofort einen Arzt auf, damit er über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden kann. Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion dürfen Bronchipret Thymian Pastillen nicht nochmals eingenommen werden.Meldung von Nebenwirkungen:Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Webseite: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.5. WIE SIND BRONCHIPRET THYMIAN PASTILLEN AUFZUBEWAHREN?Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und auf den Folien angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Aufbewahrungsbedingungen: Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.6. WEITERE INFORMATIONENWas Bronchipret Thymian Pastillen enthalten:Der Wirkstoff ist: 1 Pastille enthält: 42,0 mg Thymiankraut-Trockenextrakt (6-10 : 1), Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V). Die sonstigen Bestandteile sind: Arabisches Gummi, Betadex, Dünnflüssiges Paraffin, Schwarze Johannisbeere-Aroma, Waldbeer-Aroma, Gebleichtes Wachs, Glucose-Sirup, Maltitol-Lösung, Natrium-Cyclamat, Saccharin-Natrium, Siliciumdioxid - hochdispers.Hinweis für Diabetiker:Eine Bronchipret Thymian Pastille enthält ca. 0,045 anrechenbare Broteinheiten (BE).Wie Bronchipret Thymian Pastillen aussehen und Inhalt der Packung:Packungen mit 20 (Unverkäufliches Muster), 30 und 50 (N2) Pastillen. Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:BIONORICA SEKerschensteinerstraße 11-1592318 NeumarktTelefon: 09181/231-90Telefax: 09181/231-265Internet: www.bionorica.deE-Mail: info@bionorica.deMitvertrieb:PLANTAMED Arzneimittel GmbHKerschensteinerstraße 11-1592318 NeumarktTelefon: 09181/231-0Telefax: 09181/21850Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im September 2014.Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 01/2018

Preis: 7.79 € | Versand*: 4.95 €
bronchipret Thymian Pastillen Husten & Bronchitis
bronchipret Thymian Pastillen Husten & Bronchitis

BRONCHIPRET Thymian PastillenWirkstoff: 42 mg Thymiankraut-Trockenextrakt (6-10:1); Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V)Hersteller: Bionorica SEDarreichungsform: Pastillen wohltuende Extraportion Thymian gegen Hustenreiz und Heiserkeit anregend für den Speichelfluss entzündungs- und keimhemmend, krampf- und schleimlösend praktische Therapieergänzung für zwischendurchBronchipret® Thymian Pastillen sind laktose- und alkoholfrei, vegan.Hustenbeschwerden sind oft hartnäckig, lästig und schmerzhaft. Oftmals geht mit einem Husten auch eine Heiserkeit einher – gerade in wichtigen Situationen bei denen man gut bei Stimme sein sollte.Die Bronchipret® Thymian Pastillen bieten sich in dieser Situation als zusätzliches Hilfsmittel an: als praktisches Hustenmedikament ganz einfach zum Lutschen für zwischendurch. Durch das Lutschen der Pastillen wird der Speichelfluss angeregt und die enthaltenen Wirkstoffe des Thymians lindern Hustenreiz und Heiserkeit.

Preis: 10.99 € | Versand*: 4.95 €

Welche Antibiotika bei Bronchitis?

Welche Antibiotika bei Bronchitis? Die Wahl des Antibiotikums hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Schwere der Erkran...

Welche Antibiotika bei Bronchitis? Die Wahl des Antibiotikums hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Schwere der Erkrankung, dem Alter des Patienten und eventuellen Vorerkrankungen. In den meisten Fällen werden bei akuter Bronchitis keine Antibiotika verschrieben, da sie meist durch Viren verursacht wird. Bei bakterieller Bronchitis können jedoch Antibiotika wie z.B. Amoxicillin, Azithromycin oder Doxycyclin verschrieben werden. Es ist wichtig, dass die Antibiotika nur nach ärztlicher Verschreibung und Anweisung eingenommen werden, um die Entstehung von Resistenzen zu vermeiden. Es ist ratsam, sich bei Fragen zur Behandlung von Bronchitis an einen Arzt zu wenden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Antibiotika Bronchitis Behandlung Medikamente Rezept Therapie Entzündung Infektion Husten Lungenentzündung

Welches Antibiotika gegen Bronchitis?

Welches Antibiotika gegen Bronchitis eingesetzt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Schwere der Erkrankung, de...

Welches Antibiotika gegen Bronchitis eingesetzt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Schwere der Erkrankung, dem Alter des Patienten und eventuellen Vorerkrankungen. In den meisten Fällen wird bei einer akuten Bronchitis keine Antibiotikatherapie empfohlen, da diese meist viral bedingt ist. Bei einer bakteriellen Bronchitis können jedoch Antibiotika wie z.B. Amoxicillin, Azithromycin oder Doxycyclin verschrieben werden. Es ist wichtig, dass die Wahl des Antibiotikums vom behandelnden Arzt getroffen wird, um eine effektive Behandlung sicherzustellen und Resistenzen zu vermeiden. Zudem sollte die Therapie immer gemäß den ärztlichen Anweisungen durchgeführt werden, um mögliche Nebenwirkungen zu minimieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Antibiotika Bronchitis Medikament Behandlung Infektion Lungenentzündung Arzt Rezept Wirkstoff Dosierung

Welches Spray bei Bronchitis?

Bei Bronchitis kann ein Spray mit entzündungshemmenden Wirkstoffen wie Kortison oder einem Bronchodilatator wie Salbutamol helfen,...

Bei Bronchitis kann ein Spray mit entzündungshemmenden Wirkstoffen wie Kortison oder einem Bronchodilatator wie Salbutamol helfen, die Atemwege zu öffnen und die Symptome zu lindern. Ein verschreibungspflichtiges Spray wie beispielsweise ein Kortison-Inhalator kann vom Arzt empfohlen werden, um die Entzündung in den Atemwegen zu reduzieren. Es ist wichtig, dass du mit deinem Arzt sprichst, um das passende Spray für deine individuelle Situation zu finden. Einige rezeptfreie Sprays wie Meersalz-Nasenspray können auch zur Linderung von Symptomen wie verstopfter Nase und Husten bei Bronchitis beitragen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Ipratropium Tiotropium Budesonid Prednisolon Antibiotika Expektorant Antihistaminikum Dekongestionierend Entzündungshemmend

Welche Brustwickel bei Bronchitis?

Welche Brustwickel eignen sich bei Bronchitis? Gibt es spezielle Empfehlungen oder bewährte Methoden, um die Symptome zu lindern?...

Welche Brustwickel eignen sich bei Bronchitis? Gibt es spezielle Empfehlungen oder bewährte Methoden, um die Symptome zu lindern? Sollten die Brustwickel warm oder kühl sein? Gibt es bestimmte Kräuter oder ätherische Öle, die in den Brustwickeln verwendet werden können, um die Heilung zu unterstützen? Wie oft sollten die Brustwickel angewendet werden und wie lange sollten sie auf der Haut bleiben, um eine optimale Wirkung zu erzielen?

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Brustwickel Bronchitis Hausmittel Wickel Husten Heilpflanzen Erkältung Naturheilkunde Atemwege Gesundheit

Imupret N Dragees Husten & Bronchitis
Imupret N Dragees Husten & Bronchitis

IMUPRET N DrageesHersteller: Bionorica SEDarreichungsform: Überzogene TablettenBeschreibung:Mit Imupret® N wird eine Erkältung optimalerweise schon im Anfangsstadium gebremst und soll sich so erst gar nicht voll entwickeln können.Anwendung: Traditionell verwendet bei ersten Anzeichen und während einer Erkältung, z. B. Kratzen im Hals, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Hustenreiz. Hinweis: Imupret N ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.Hinweis: Imupret N Tropfen enthalten 19% (V/V) Alkohol.Produkt im Internet: www.bionorica.de/atemwege/imupret%C2%AE.htmlHersteller-Seite: www.bionorica.de

Preis: 25.49 € | Versand*: 4.95 €
Denisia 2 chronische Bronchitis Tabletten
Denisia 2 chronische Bronchitis Tabletten

Anwendungsgebiet von Denisia 2 chronische Bronchitis Tabletten (Packungsgröße: 80 stk)Das Präparat ist ein homöopathisches Arzneimittel zur Anwendung bei Erkrankungen der Atemwege.Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehört: Chronische Bronchitis.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten250 mg Stibium sulfuratum aurantiacum (hom./anthr.)Lactose Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Weizenstärke Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werden,während der Schwangerschaft und Stillzeit.bei Kindern unter 12 Jahren.wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff oder einen der anderen Bestandteile des Präparates sind.DosierungFalls nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Sie sollten 3-mal täglich 1 Tablette einnehmen.Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren.Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie solltenEs sind bisher keine schädlichen Wirkungen von Überdosierungen bekannt. Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, sollten Sie Rücksprache mit einem Arzt halten. Wenn Sie die Anwendung vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie die Anwendung abbrechenEs sind keine schädlichen Auswirkungen zu erwarten, wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.EinnahmeSie sollten die Tablette eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen einnehmen und sie vorzugsweise langsam im Mund zergehen lassen.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich:Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, Fieber, eitrigem oder blutigem Auswurf sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Verkehrstüchtig

Preis: 10.49 € | Versand*: 3.49 €
bronchipret TP Filmtabletten Husten & Bronchitis
bronchipret TP Filmtabletten Husten & Bronchitis

BRONCHIPRET TP FilmtablettenHersteller: Bionorica SEDarreichungsform: FilmtablettenWichtige Hinweise (Pflichtangaben):Bronchipret TP Filmtabletten. Anwendungsgebiete: zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis mit Husten und Erkältungskrankheiten mit zähflüssigem Schleim.GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDERBronchipret TP Filmtabletten zur Anwendung bei Heranwachsenden ab 12 Jahren und ErwachsenenWirkstoffe: Trockenextrakt aus Primelwurzeln, Trockenextrakt aus ThymiankrautPflanzliches ArzneimittelLesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Bronchipret TP jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.Heben Sie die Gebrauchsinformation auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.Diese Gebrauchsinformation beinhaltet:WAS IST BRONCHIPRET TP UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON BRONCHIPRET TP BEACHTEN?WIE IST BRONCHIPRET TP EINZUNEHMEN?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE IST BRONCHIPRET TP AUFZUBEWAHREN?WEITERE INFORMATIONEN1. WAS IST BRONCHIPRET TP UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?Bronchipret TP ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis mit Husten und Erkältungskrankheiten mit zähflüssigem Schleim.2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON BRONCHIPRET TP BEACHTEN?Bronchipret TP darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen die Wirkstoffe oder andere Lippenblütler (Lamiaceen), Birke, Beifuß, Sellerie oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Bronchipret TP einnehmen. Bei Beschwerden, die länger als zwei Wochen anhalten oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Bei Patienten mit Magenschleimhautentzündung oder Magengeschwür ist Vorsicht geboten.Kinder:Bronchipret TP soll bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Es liegen zur Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren keine ausreichenden Untersuchungen vor.Einnahme von Bronchipret TP zusammen mit anderen Arzneimitteln:Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Es sind bisher keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt. Untersuchungen mit Bronchipret TP zu möglichen Wechselwirkungen mit anderen gleichzeitig verabreichten Arzneimitteln liegen nicht vor.Schwangerschaft und Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit:Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Bronchipret TP soll wegen nicht ausreichender Untersuchungen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Es liegen keine Daten zum Einfluss auf die Zeugungs-/Gebärfähigkeit beim Menschen vor. In Tierstudien wurden keine Effekte auf die Zeugungs-/Gebärfähigkeit beobachtet.Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.Bronchipret TP enthält Glucose und Lactose:Bitte nehmen Sie Bronchipret TP erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.3. WIE IST BRONCHIPRET TP EINZUNEHMEN?Nehmen Sie Bronchipret TP immer genau nach der Anweisung in dieser Gebrauchsinformation ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Heranwachsende ab 12 Jahren und Erwachsene nehmen 3-mal täglich 1 Filmtablette ein.Art der Anwendung:Bronchipret TP wird unzerkaut vor den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise einem Glas Wasser) eingenommen.Dauer der Anwendung:Die Dauer der Behandlung richtet sich nach dem Verlauf der Erkrankung. Bei Beschwerden, die länger als zwei Wochen anhalten, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.Wenn Sie eine größere Menge Bronchipret TP eingenommen haben als Sie sollten:Bei Überdosierung sind Magenbeschwerden, Erbrechen und evtl. Durchfall möglich. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.Wenn Sie die Einnahme von Bronchipret TP vergessen haben:Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.Wenn Sie die Einnahme von Bronchipret TP abbrechen:Das Absetzen von Bronchipret TP ist in der Regel unbedenklich.Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zu Grunde gelegt:Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000 Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind:Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind, nehmen Sie Bronchipret TP nicht weiter ein und suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf. Dieser kann über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden. Gelegentlich kann es zu Magen-Darm-Beschwerden, wie Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall kommen. Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen (allergische Reaktionen) wie z.B. Luftnot, Hautausschläge, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum auftreten. Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf Bronchipret TP nicht nochmals eingenommen werden.Meldung von Nebenwirkungen:Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.5. WIE IST BRONCHIPRET TP AUFZUBEWAHREN?Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel bzw. dem Behältnis (Durchdrückpackung) angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Aufbewahrungsbedingungen: Nicht über 25oC lagern.6. WEITERE INFORMATIONENWas Bronchipret TP enthält:Die Wirkstoffe sind: 1 Filmtablette Bronchipret TP enthält: 60 mg Trockenextrakt aus Primelwurzeln (6-7:1) Auszugsmittel: Ethanol 47,4% (V/V), 160 mg Trockenextrakt aus Thymiankraut (6-10:1) Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V). Die sonstigen Bestandteile sind: Chlorophyllin a - Kupfer-Komplex Trinatriumsalz (E141), Crospovidon, Dimeticon, Glucose-Sirup, hochdisperses Siliciumdioxid, Hypromellose, Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose, Pfefferminzaroma, Polyacrylat-Dispersion 30%, Povidon K25, Propylenglykol, Riboflavin (E 101), Saccharin-Natrium, Talkum, Titandioxid (E 171).Hinweis für Diabetiker:Eine Filmtablette Bronchipret TP enthält durchschnittlich 0,02 anrechenbare Broteinheiten (BE). Bronchipret TP ist glutenfrei.Wie Bronchipret TP aussieht und Inhalt der Packung:Packungen mit 20 (N1) Filmtabletten, 1 Blister mit 20 Filmtabletten. Packungen mit 50 (N2) Filmtabletten, 2 Blister mit je 25 Filmtabletten. Packungen mit 100 (N3) Filmtabletten, 4 Blister mit je 25 Filmtabletten. Bronchipret TP sind grüne, runde, bikonvexe Filmtabletten mit halbmatter Oberfläche.Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:BIONORICA SEKerschensteinerstraße 11-1592318 NeumarktTelefon: 09181 / 231-90Telefax: 09181 / 231-265Internet: www.bionorica.deE-Mail: info@bionorica.deMitvertrieb:PLANTAMED Arzneimittel GmbHKerschensteinerstraße 11-1592318 NeumarktTelefon: 09181 / 231-0Telefax: 09181 / 21850Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im September 2014.Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 12/2017

Preis: 11.79 € | Versand*: 4.95 €
Denisia 2 chronische Bronchitis Tabletten
Denisia 2 chronische Bronchitis Tabletten

Anwendungsgebiet von Denisia 2 chronische Bronchitis Tabletten (Packungsgröße: 80 stk)Das Präparat ist ein homöopathisches Arzneimittel zur Anwendung bei Erkrankungen der Atemwege.Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehört: Chronische Bronchitis.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten250 mg Stibium sulfuratum aurantiacum (hom./anthr.)Lactose Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Weizenstärke Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht angewendet werden,während der Schwangerschaft und Stillzeit.bei Kindern unter 12 Jahren.wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff oder einen der anderen Bestandteile des Präparates sind.DosierungFalls nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Sie sollten 3-mal täglich 1 Tablette einnehmen.Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren.Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie solltenEs sind bisher keine schädlichen Wirkungen von Überdosierungen bekannt. Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, sollten Sie Rücksprache mit einem Arzt halten. Wenn Sie die Anwendung vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie die Anwendung abbrechenEs sind keine schädlichen Auswirkungen zu erwarten, wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.EinnahmeSie sollten die Tablette eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen einnehmen und sie vorzugsweise langsam im Mund zergehen lassen.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich:Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, Fieber, eitrigem oder blutigem Auswurf sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Verkehrstüchtig

Preis: 11.65 € | Versand*: 3.99 €

Was bedeutet obstruktive Bronchitis?

Was bedeutet obstruktive Bronchitis? Obstruktive Bronchitis ist eine entzündliche Erkrankung der Atemwege, bei der die Bronchien v...

Was bedeutet obstruktive Bronchitis? Obstruktive Bronchitis ist eine entzündliche Erkrankung der Atemwege, bei der die Bronchien verengt sind und die Luftzufuhr eingeschränkt ist. Dies führt zu Symptomen wie Husten, Atemnot und pfeifendem Atemgeräusch. Die Verengung der Bronchien kann durch verschiedene Faktoren wie Infektionen, Rauchen oder Umweltverschmutzung verursacht werden. Die Behandlung umfasst in der Regel die Linderung der Symptome durch Medikamente und Maßnahmen zur Verbesserung der Atemwegsfunktion.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Lungen Entzündung Schmerzen Husten Atembeschwerden Phlegm Keuchen Bronchien Obstruktion

Welche Globuli bei Bronchitis?

Bei Bronchitis können homöopathische Globuli wie Aconitum, Bryonia, Phosphorus oder Pulsatilla eingesetzt werden. Diese Globuli kö...

Bei Bronchitis können homöopathische Globuli wie Aconitum, Bryonia, Phosphorus oder Pulsatilla eingesetzt werden. Diese Globuli können je nach individuellem Krankheitsbild und Symptomen des Patienten ausgewählt werden. Es ist jedoch wichtig, vor der Einnahme von Globuli bei Bronchitis einen homöopathischen Arzt oder Therapeuten zu konsultieren, um eine individuelle Beratung und Dosierungsempfehlung zu erhalten. Die richtige Auswahl der Globuli kann dazu beitragen, die Symptome der Bronchitis zu lindern und den Heilungsprozess zu unterstützen. Es ist wichtig, die Globuli regelmäßig und nach Anweisung einzunehmen, um eine optimale Wirkung zu erzielen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Entzündung Schleim Husten Keuchen Fieber Kopfschmerzen Gelenkschmerzen Muskelschmerzen Schwäche

Kann Reflux Bronchitis auslösen?

Kann Reflux Bronchitis auslösen? Reflux kann dazu führen, dass Magensäure in die Lunge gelangt, was zu Entzündungen und Reizungen...

Kann Reflux Bronchitis auslösen? Reflux kann dazu führen, dass Magensäure in die Lunge gelangt, was zu Entzündungen und Reizungen der Bronchien führen kann. Dies kann wiederum zu einer Bronchitis führen. Es ist wichtig, Refluxsymptome ernst zu nehmen und gegebenenfalls ärztlich behandeln zu lassen, um Komplikationen wie Bronchitis zu vermeiden. Eine gesunde Lebensweise und die Vermeidung von Auslösern können ebenfalls dazu beitragen, das Risiko von Reflux-bedingter Bronchitis zu reduzieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Oesophagitis Laryngitis Tracheitis Bronchitis Pneumonia Asthma Allergien Infektion Entzündung

Wann Antibiotikum bei Bronchitis?

Wann Antibiotikum bei Bronchitis? Die Entscheidung, ob Antibiotika bei Bronchitis eingesetzt werden sollten, hängt von der Art d...

Wann Antibiotikum bei Bronchitis? Die Entscheidung, ob Antibiotika bei Bronchitis eingesetzt werden sollten, hängt von der Art der Bronchitis ab. Bei einer akuten Bronchitis, die in der Regel durch Viren verursacht wird, sind Antibiotika in der Regel nicht notwendig, da sie nicht gegen Viren wirksam sind. In einigen Fällen, insbesondere wenn sich eine bakterielle Infektion entwickelt hat oder wenn der Patient ein geschwächtes Immunsystem hat, kann der Arzt jedoch Antibiotika verschreiben. Chronische Bronchitis, die durch langfristige Reizstoffe wie Rauchen verursacht wird, kann ebenfalls bakterielle Infektionen verursachen, die eine Behandlung mit Antibiotika erfordern. In solchen Fällen wird der Arzt eine gründliche Untersuchung durchführen und basierend auf den Symptomen und dem Krankheitsverlauf entscheiden, ob Antibiotika erforderlich sind. Es ist wichtig, Antibiotika nur auf Anweisung eines Arztes einzunehmen, da ihr übermäßiger Einsatz zu Antibiotikaresistenzen führen kann. Bei Verdacht auf eine bakterielle Infektion oder wenn sich die Symptome verschlimmern, sollte man daher immer einen Arzt

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Zeitpunkt Antibiotikum Bronchitis Behandlung Arzt Notwendigkeit Symptome Gesundheit Risiken Nebenwirkungen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.